Die Jungs aus dem fernen Orkeztan schmeißen Elemente aus aller Welt in ihren musischen Schmelztigel. Heraus blubbern Grooves von Beats und Bass, quillen ohrwurmtaugliche Bläserhooks und wabert Gesang in derzeit acht Sprachen.
Fragt jemand nach Stilbegriffen? Zwischen hingerotzten Gossenbeats und jazziger Geschmeidigkeit ist einiges möglich!


Frontmann Paul Linke alias Interpaul hatte einst die Idee des musikalischen Welten-Mixes, der die Grenzen zwischen den Kulturen einreißen und die Menschen, egal welcher Herkunft, im Tanz vereinen will - das "Mir" im Namen bedeutet im Russischen sowohl "Welt" als auch "Frieden".
Seitdem hat sich eine Band geformt, die schon in ihrer Besetzung ein Miteinander der Völker verkörpert: Die 7 Musiker stammen aus Westeuropa, aus dem (ex-)sowjetischen Raum, aus dem Nahen Osten.
Gefunden haben sie sich in Berlin. Gefeiert wurden sie mittlerweile auf Bühnen vom Schwarzwald bis zum Ural. Derzeit verkriechen sie sich gerne ins Studio, um nach zwei
EPs - Mugamanta (2013) und Bazary Live (2014) - ein angemessenes Album zu basteln.

The guys from far-out Orkeztan throw elements from all over the world into their artistic melting pot. Out of that bubble grooves of beats and bass, swell catchy hooks of the wind section and billow chants in eight languages!
Does anyone ask for a term of style? A lot is possible between rough backyard beats and jazzy limberness!


Paul Linke a.k.a. Interpaul once had the idea of the musical world mix that shall tear down the cultural borders and unite the dancing crowd, wherever the people may come from - the "Mir" in the name means "world" as well as "peace" in russian language.
Since then a band has arised which inherently incarnates the cooperation of the nations: The seven musicians come from Western Europe, from (Ex-)Sovjet areas, from the Middle East.
They all met in Berlin. In the meanwhile they have been celebrated on stages from the Black Forest to the Ural Mountains. Currently they often hole up to the studio, to create an adequate album - after the two older EPs Mugamanta (2013) and Bazary Live (2014).